News 2016


WINTI PANTHERS:  SCHWEIZER CUP-SIEGER 2016!!!

Bild: André Capela
Bild: André Capela

22.08.2016 Am Freitag stieg in der wunderschönen Spiezer Buch der Schweizer Cup-Final im Beach Soccer. Mit dabei die Winti Panthers welche auf dem Weg ins Finale die Grasshoppers und die Bienne Hatchets sensationell bezwungen haben. Die Panthers wurden durch viele Fans die aus Winterthur und Umgebung angereist waren frenetisch unterstützt. Gegner im Cup-Final waren die Havana Shots Aargau welche in der Meisterschaft das Duell um den 4. Rang mit den Panthers für sich entschieden hatten und zuletzt im Cup den amtierenden Meister ausgeschaltet hatten.

Das Spiel gestaltete sich sehr ausgeglichen und entwickelte sich zum erwarteten Cup-Fight. Die Havana Shots gingen im ersten Drittel durch einen wunderschönen Fallrückziehrtreffer von Sämi Lutz in Führung. Die Panthers liessen sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und glichen noch vor der ersten Pause durch eine schöne Ballstaffete, abgeschlossen durch Sandro Denz, zum 1:1 aus. Im zweiten Drittel hatten die Panthers die besseren Chancen und gingen mit 3:1 in Führung. Im letzten Drittel mussten die Panthers aber zwei selbst verschuldete Treffer zum 3:3 Ausgleich hinnehmen. Bei diesem Spielstand blieb es auch nach der fällig gewordenen Verlängerung und das Penaltyschiessen musste entscheiden. Die Panthers hatten das Glück auf ihrer Seite und Torhüter Nico Stucki hielt den dritten Penalty der Shots. Stevie Kyek behielt in der Folge die Nerven und verwandelte den entscheidenden Penalty souverän. Nun brachen alle Dämme und die Panthers feierten ihren ersten Titel in der Vereinsgeschichte mit den mitgereisten Fans.


Nico Stucki zum besten Torhüter gewählt

22.08.2016 Unser Torhüter Nico Stucki wurde zum besten Torhüter der abgelaufenen Saison gekürt. Herzliche Gratulation!


Damen beenden die Saison auf dem starken 4. Platz

Das Damen Team der Panthers um Trainer Michi Schellenberg qualifizierte sich dank starken Leistungen in der Meisterschaft für die Playoffs um den Schweizer Meistertitel. Nach der Niederlage im Halbfinal gegen die Havana Shots standen den Panthers Damen die Grasshoppers gegenüber, welche am grünen Tisch den zweiten Halbfinal verloren.

Die Panthers Damen zeigten zu Saisonabschluss nochmals eine beherzte Leistung und leisteten den Grasshoppers welche dieses Jahr den Euro Winners Cup für sich entschieden lange Widerstand. Zum Schluss mussten sie sich jedoch mit 2:6 geschlagen geben und beenden die Saison auf dem hervorragenden 4. Rang.


Herren gewinnen Spiel um Rang 5

22.08.2016 Am Samstag stand das Spiel um Rang 5 auf dem Programm gegen den BSC Thun. Nach einer kurzen Nacht nach dem Cup-Sieg erledigten die Panthers diese Aufgabe souverän. Ohne Stammtorhüter Nico Stucki und mit dem Cup-Spiel in den Beinen zeigten die Panthers trotzdem den nötigen Biss um die Thuner in einer umkämpften Partie mit 5:4 zu bezwingen. Somit beenden die Panthers die Saison 2016 auf dem 5. Rang.

Das Ziel unter die Top 4 zu kommen wurde somit knapp verfehlt. Jedoch haben die Panthers mit dem Cup-Sieg einen riesen Coup gelandet und Vereinsgeschichte geschrieben.


PANTHERS IM CUP-FINAL!!!!

Foto: Marcel Walz
Foto: Marcel Walz

08.08.2016 Die Winti Panthers stehen im schweizer CUP-FINAL! Dieses Wochenende in Liestal zeigten die Winti-Panthers Moral und qualifizierten sich nach der Enttäuschung in der Meisterschaft für den Cupfinal. Dabi räumten sie im Viertelfinal und Halbfinal die Grasshoppers und die Bienne Hatchets, beides Beach Soccer Schwergewichte und Playoffteilnehmer in dieser Saison, aus dem Weg. Die Qualifikation für den Cup Final ist ein weiterer Meilenstein in der Geschichte der Panthers nach der ersten Halbfinalqualifikation in der Meisterschaft letzte Saison. Nun haben die Panthers die Chance die etwas enttäuschende Meisterschaftssaison mit dem Cuptitel vergessen zu machen. Am 19. August steigt der Cupfinal in der Spiezer Bucht um 21:00 gegen die Havana Shots.

 

Artikel im Landboten


Santi, Kevin und Pipe - kolumbianischer Besuch bei der Panthers-Familie

Santi, Kevin und Pipe aus Kolumbien verstärken und ergänzen die Panthers in dieser Saison. Unser Torhüter Nico Stucki hatte die drei bei seinem vier monatigen Aufenthalt in Kolumbien kennen gelernt. Seither sind sie Freunde. Die Kolumbianer möchten in der schweizer Liga wertvolle Erfahrungen sammeln um Beach Soccer in Kolubien weiter zu bringen. Beach Soccer verbindet und die drei sind schon fester Bestandteil der Panthers.

Artikel Stadtanzeiger

Artikel züriost


Die Panthers gewannen das letzte, leider bedeutungslose, Spiel gegen Lions Riviera in Neuchâtel klar mit 7:1.

Im Playout gegen Lokomotive Roggeli wurde es enger als es den Panthers liebe war. Nach einer überzeugenden Leistung am Samstag und dem 11:5 Sieg, mussten sich die Panthers am Sonntag im zweiten Spiel nach einer ungenügenden Leistung mit 6:7 geschlagen geben. Die Verlängerung endete torlos und so musste das Penaltyschiessen entscheiden. Dort hatten die Panthers jedoch die besseren Nerven und gewannen.  Nun spielen die Panthers in Spiez beim Saisonfinale um den fünften Rang gegen den BSC Thun.


Playoffs in Arosa verpasst

24.07.2016 An diesem für die Panthers wichtigen Wochenende reisten wir nach Arosa. Die Ausgangslage war eindeutig. Wir mussten gegen die Havana Shots aus dem Aargau gewinnen um uns für die Playoffs zu qualifizieren. Das Wochenende startete am Samstag jedoch mit dem Match gegen die Bienne Hatchets. Trotz kämpferischem Geist und Chris Waldhiers Hattrick verloren wir das Spiel mit dem Schlusspfiff 8:9. Am Sonntag spielten wir gegen die Havana Shots. Das wichtigste Spiel in der Saison für die Panthers. Verlieren war also keine Option für uns. Jedoch konnten wir den Shots nie unser Spiel aufdrücken, deshalb endete das Spiel 5:2 zugunsten der Aargauer. Enttäuscht die Playoffs nicht erreicht zu haben, jedoch mit erhobenen Hauptes gingen wir auf die Heimreise. Das Ziel der Panthers ist nun in den nächsten fünf Spielen, ein Quali Spiel gegen Lions Riviera, sowie vier Playoutsspiele, alle zu gewinnen.

Artikel Landbote


Wieder gegen GC gepunktet

17.07.2016 Am Sonntag traten die Panthers zum dritten Mal gegen die stark dezimierten Hoppers an. Im ersten Drittel schien die Defensive der Winterthurer noch nicht ganz in Solothurn angekommen und lagen deshalb nach dem Pausenpfiff 1:3 hinten. Jedoch wurden die Zürcher durch ihren eigenen Torwart, rote Karte wegen einer Notbremse, geschwächt. Die Pausenansprache des Co-Trainers, Chris Waldhier, zeigte ihre Wirkung, denn die Panthers glichen, kurz nach dem Anpfiff, innerhalb von zwei Minuten aus, ehe Dejan Stankovic zum dritten Mal traff. Dies beeindruckte jedoch die Winterthurer nicht wirklich und schossen noch fünf weitere Treffer bis zum Pausenpfiff. Im letzten Drittel spielten die Panthers die Zeit hinunter, doch viel Gegenwehr von den Sandhoppers kam nicht mehr und wenn doch, dann wurden diese durch den starkreagierenden Torwart, Nico Stucki zunichte gemacht. Darum blieb es, nach weiteren 12 Minuten, beim Schlussstand von 8:4 für die Panthers. Die Playoffs rücken immer näher und der Sieg gegen GC war wichtig im Kampf um einen Platz nach der Qualirunde.


Panthers kehren ohne Punkte aus Lausanne zurück

11.07.2016 An diesem Wochenende reisten die Panthers nach Lausanne um ihren Playoffplatz zu sichern. Dieser Plan ging jedoch nicht auf und sie mussten sich in einer engen Partie den Havana Shots mit 4:6 geschlagen geben. Die Hoffnung die verlorenen Punkte gegen den Meister aus Baselland zurück zu holen zerschlug sich bereits im ersten Drittel gegen die Chargers. Trotz aufopferndem Kampf mussten die Panthers Lausanne ohne Punkte verlassen und fielen auf den fünften Rang zurück. Die Playoffs sind zwar immernoch erreichbar jedoch ist der Druck jetzt gross und man darf sich keine Ausrutscher mehr erlauben.

Artikel Landbote


Panthers besiegen Lions Riviera in Birr

03.07.2016 Die Panthers spielten am Sonntag in Birr gegen Lions Riviera. Nach dem punktelosen Wochenende in Horn musste ein Sieg her um im Rennen um die Playoffplätze zu bleiben. Die Panthers erwischten jedoch einen Kaltstart und lagen im ersten Drittel mit 0:2 zurück. Sie blieben jedoch ruhig und konnten das Spiel drehen. Riviera konnte nochmals zum 3:3 ausgleichen bevor die Panthers mit zwei Toren alles klar machten und mit 5:3 gewannen. Dank der drei Punkte konnte der vierte Platz verteidigt werden. 

Bericht im Landboten

Fotos


Die Panthers setzen sich im Cup in letzter Sekunde durch

Die Panthers spielten am Sonntag in Spiez die erste Cup-Runde gegen die Havana Shots II aus der Challenge League. Die Panthers hatten einige Absenzen zu beklagen und waren froh die drei Kolumbianer Santiago, Kevin und Jupipe im Team begrüssen zu dürfen.

In einem umkämpften Spiel stand es bis kurz vor Schluss 3:3 unentschieden, ehe Santiago die Panthers mit einem satten Schuss erlöste und zum 4:3 Schlussstand traf. Somit kamen die Panthers gegen den Unterklassigen mit einem blauen Auge davon und qualifizierten sich für die nächste Runde.


Enttäuschende Leistung in Horn

19.06.2016 Nach den überzeugenden Auftritten beim Heimevent setzte es für die erste Mannschaft der Panthers in Horn zwei schmerzhafte Niederlagen ab. Am Samstag unterlag man den Bienne Hatchets in einem Spiel mit wenigen Highlights mit 2:4. Die wichtigen Punkte im Direktduell um Platz drei wurden durch fahrlässige Fehler weggeschenkt.

Am Sonntag folgte dann gegen die Grasshoppers die erhoffte Reaktion. Die Panthers kämpften sich nach 0:2 und 2:4 Rückstand zum 4:4 zurück. In der hektischen Schlussphase hatten beide Teams Chancen zum Siegetreffer. Die Grasshoppers agierten dabei aber abgeklärter und konterten die Panthers aus. So verpassten es die Panthers die ungenügende Leistung vom Samstag mit Punkten am Sonntag vergessen zu machen und verloren den Anschluss an den angestrebten dritten Rang.

Bericht im Landboten


Damen bleiben auch in Horn ungeschlagen

19.06.2016 Die Damen der Winti-Panthers überzeugten nach zwei Siegen zum Saisonstart weiter und blieben weiterhin ungeschlagen. Das Team von Trainer Michi Schellenberg feierte in Horn am Samstag gegen die Wild Cats Freiamt gespickt mit Brasilianerinnen einen 6:4 erfolg und wahrten ihre Ungeschlagenheit auch am Sonntag mit einem 5:5 gegen Jona. Somit grüssen sie weiterhin von der Tabellenspitze. Auch im Klassement der Torjägerinnen sind die Panthers mit Jaqueline Stucki mit 10 Toren ganz vorne vertreten.


Der Heimevent war ein voller Erfolg

12.06.2016 Der erste Heimevent in der Geschichte der Winti Panthers war ein voller Erfolg. Dank des Beach Soccer Feldes auf der Sportanlage Deutweg konnten die Winterthurer hochklassigen Beach Soccer geniessen und das Engagement unseres Vereins hautnah miterleben.

Nach dem Super-Samstag mit Erfolgen von allen drei Mannschaften der Panthers konnten am Sonntag nur noch die Damen einen Sieg nachlegen - sie gewannen nach einer souveränen Leistung ungefährdet mit 11:1 gegen Sablun Bern.

Die zweite Herrenmannschaft musste in der Challenge League gleich zwei Mal ran. Im ersten Spiel waren sie chancenlos und verloren gegen Roggeli mit 3:11. Im zweiten Spiel gegen die Bienne Hatchets II, welche mit diversen Spielern aus der ersten Mannschaft verstärkt antraten, hielten sie gut mit und kämpften bis zum Schluss, mussten sich dann aber trotzdem mit 4:6 geschlagen geben.

In der Premier League traf die erste Mannschaft der Panthers auf den Schweizer Meister Chargers Baselland. Nach dem gestrigen Heimsieg gegen GC waren die Chargers gewarnt und traten in Bestbesetzung an. Neben den vier Schweizer Nationalspielern bekamen die Zuschauer bei den Chargers auch die Brasilianer Bernardo und Bryan zu sehen. Der Start gelang den Panthers nicht optimal. Die Chargers gingen mit 0:2 in Führung. Der Anschlusstreffer durch einen Freistoss gelang noch vor der ersten Pause und brachte die Hoffnung zurück. Doch die Panthers waren auch in der Folge gegen diesen offensiven Power der Chargers hauptsächlich mit Defensivarbeit beschäftigt. Dies taten sie mit Leidenschaft und einem herausragenden Torhüter und konnten so den Schaden in Grenzen halten. Trotzdem gerieten sie mit 1:4 in Rückstand. Im letzten Drittel zeigten die Panthers jedoch nochmals eine Reaktion. Sie verkürzten kurz vor Schluss auf 3:4 und brachten damit die Spannung zurück. Die Panthers warfen nochmals alles nach vorne, aber die Chargers machten mit einem Konter zum 3:5 Schlussstand alles klar. 

Die Winti Panthers bedanken sich bei allen Besuchern und Fans für die grossartige Unterstützung auf dem Deutweg!

 

Bericht im Landboten


Super-Samstag auf dem Deutweg

11.06.2016 Der erste Tag beim Heimevent in Winterthur war ein voller Erfolg. Den Startschuss gab die zweite Mannschaft der Panthers, welche die Blue Sharks in einem umkämpften Spiel mit 6:4 bezwangen. Die Damenmannschaft nahm diesen Schwung gleich mit und feierte einen ungefährdeten 11:3 Sieg gegen die Damen der Bienne Hatchets.

Nach dem sich auch die Rasenfussballnationalmannschaft die ersten 3 Punkte an der Euro gesichert hatte, stieg auf dem Deutweg das Züricher Kantonalderby in der Premier League. Dort setzten die Panthers dem Super-Samstag die Krone auf und bezwangen den aktuellen Leader der Meisterschaft inklusive den Topstars Ott und Stankovic mit 10:7. 


Heimevent in Winterthur 11./12. Juni


Liebe Beach Soccer Freunde

Die Winti-Panthers geben alles um einen unvergesslichen ersten Heimevent durchzuführen. Neben den Spielen der Premier-, Challenge- und Women-League gibt ein Festzelt mit Public Viewing damit auch niemand den Auftakt der Schweizer Rasenfussballer in die Euro verpasst. Daneben gibts Pasta, Grill, Bier und Kuchen.

Also nichts wie los, die Party steigt bei jedem Wetter auf der Sportanlage Deutweg. Die Winti Panthers freuen sich auf Dich!

 

Website des Verbands


Starke Leistungen aber nur ein Punkt aus Emmen

05.06.2016 Die erste Mannschaft der Winti-Panthers spielte dieses Wochenende in Emmen gegen den Schweizermeister Chargers Baselland und gegen die Havana Shots aus dem Aargau.

In beiden Spielen zeigten die Panthers eine starke Leisung. Am Samstag forderten sie den Schweizermeister und waren einem Exploit nahe. So verkürzten die Panthers auf 4:5 und liessen gute Chancen für den Ausgleich aus, ehe die Chargers wenige Sekunden vor Schluss mit einem Konter alles klar machten und mit 4:6 gewannen.

Am Sonntag kams zum Duell mit den Havana Shots, die sich auf diese Saison mit dem Nationalspieler Michael Misev weiter verstärkt haben. Die Panthers erwischten einen super Start und konnten mit 2:0 in Führung gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch die Shots war es ein Spiel auf Augenhöhe. Die Panthers legten jeweils ein Tor vor, ehe die Shots wieder ausgleichen konnten. So auch nach der Führung der Panthers zum 6:5 welche sie bis 40 Sekunden vor Schluss diszipliniert verteidigten. Der Lastminute Ausgleich der Shots zum 6:6 brachte die Panthers um die 3 Punkte. Somit fiel der Lohn für die zwei guten Leistungen  mit einem Punkt eher mager aus. Die Leistungen stimmen jedoch zuversichtlich beim Heimevent mit unseren Fans im Rücken gegen den Vize- sowie den Schweizermeister einen Exploit zu schaffen.

Fotos vom Spiel

Bericht im Landboten

 


Euro Winners Cup 2016 - Fazit


Bittere 0:4 Niederlage im letzten Gruppenspiel am Euro Winners Cup gegen Odesos


Achtelfinaltraum der Panthers nach der 2:7 Niederlage gegen den Israelischen Meister F.K. Qassem geplatzt


Panthers verlieren 4:6 gegen den italienischen Meister Terracina


Panthers in Catania, Euro Winners Cup 2016

Catania Tag 7:

Heute morgen hatten wir wieder um 9:00 ein Training. Den Rest vom Tag verbrachten wir unterschiedlich am Strand, im Hotel, in der Stadt (Besorgungen für die Spender an unserem Crowdfunding-Projekt!) oder im Stadion, wo wir die anderen Spiele schauten. Das Wetter war wie immer gut und die Spiele spannend. Am meisten Freude bereiteten uns jedoch die Beachgirls, die heute das erste Mal auftraten...

Neben den Damen von GC Beach Soccer haben sich auch Noel Ott und Dejan Stankovic mit dem ukrainischen Vertreter Artur Music für die Halbfinals qualifiziert, die morgen stattfinden. Herzliche Gratulation an dieser Stelle! Die BSC Chargers Baselland haben leider trotz grosser Unterstützung aller am Turnier anwesenden Schweizer ganz knapp mit 1:2 vor fast vollem Stadion gegen Catania verloren.

Morgen um 10:00 spielen die Winti Panthers noch ein Freundschaftsspiel gegen La Grande Motte aus Frankreich.

Darum mal eine Bonne Nuit an alle und kein Buona Notte.


3 Punkte aus Ostermundigen

17.05.2016 Die erste Mannschaft startete dieses Wochenende in Ostermundigen in die Premier League Saison 2016.

Am Samstag mussten sie sich in einem ausgeglichenen Spiel den Hatchets aus Biel mit 2:5 geschlagen geben.

Am Montag folgte die Reaktion mit dem Sieg gegen Lions Riviera vom Genfersee mit 6:3. 

Impressionen

Spielbericht Landbote


Erster Suzuki League Heimevent in Winterthur

Am 11. / 12. Juni folgt das Highlight des Jahres. Die Panthers dürfen im Rahmen der Suzuki League auf dem Deutweg Areal ihren ersten Heimevent austragen. Somit ist an diesem Wochenende die ganze Beach Soccer Schweiz in Winterthur zu Gast. Da an diesem Samstag auch noch die Schweizer Nationalmannschaft an der Fussball EM in Frankreich spielt, sorgen wir neben Food und Drinks auch noch für ein Public Viewing, damit ihr auch überhaupt nichts verpassen könnt. Also reserviert euch jetzt schon dieses Wochenende und kommt nach Winterthur, wir freuen uns auf euch!

 

Alle Infos und das komplette Programm mit allen Spielen der Panthers, Public Viewing und Party findest du hier.


Spielplan Euro Winners Cup Catania 2016


Impressionen vom Trainingslager und Grümpi 2016

Die besten Bilder vom Grümpi 2016 findest du in unserer Gallerie.

 

Die Winti-Panthers bereiteten sich in der Wärme von Malaga auf die Saison 2016 vor. Impressionen findest du hier.


Auslosung Euro Winners Cup

In Catania ffand die Auslosung für den Euro Winners Cup 2016 statt. Die Winti Panthers spielen am Turnier vom 21. bis am 29. Mai in der Gruppe D.

 

Weitere Infos 


I believe in you - Unterstütze das Euro Winners Projekt

Wir haben 30 Tage Zeit, unsere Zielmarke von 4000.- zu erreichen. Hilf uns dabei! Wir zählen auf Dich. Auf jetzt!!!

 

I believe in you


Vorbereitungsturnier am Sonntag 17. April auf dem Deutweg

Wie schon im vergangenen Jahr organisieren wir auf unserem Sandplatz auf dem Deutweg ein Vorbereitungsturnier. In diesem Jahr messen sich aber nicht nur die Herrenteams von GC, den Bienne Hatchets und dem BSC Lions Riviera gegen die Panthers, auch haben wir die drei starken Frauenteams von den Beachkings Emmen, GC und dem BSC Jona eingeladen. Das Turnier startet um ca. 9.30 Uhr und dauert durchgehend den ganzen Tag bis ca. 17.30 Uhr.


2. Winti-Panthers Beachsoccer Grümpi 2016

Endlich ist es wieder soweit - das Winti Panthers Grümpi steht vor der Tür!

An Auffahrt, Donnerstag 5. Mai 2016 wird es auf dem Beach Soccer Platz in der Sportanlage Deutweg heiss zu und her gehen.

Weitere Infos und Anmeldung

 

Impressionen vom letzen Jahr


Beach Soccer Champions League für die Panthers

Dank der herausragenden Leistung während der Saison 2015 fahren die Panthers an den EURO WINNERS CUP 2016 nach Catania, Sizilien, um an der Champions League des Beach Soccer teilzunehmen.

Vom 23. - 29. Mai ist es soweit. Nach dem grössten Erfolg der Klubgeschichte im 2015 kommt nun also bereits das nächste Highlight auf die Panthers zu. In Catania warten die besten 30 Teams aus Europa auf die eingespielten Winterthurer. Das Stadion fasst 3000 Personen und via Livestream ist jedes Spiel hautnah mitzuerleben.

Updates über Spieldaten etc. folgen.


Heutiges Interview im Stadtanzeiger mit der Torhüterin "Jackie"

Nach 15 Jahren Rasenfussball wechselte die Seuzacherin Jacqueline Stucki zu den Winti Panthers zum Beachsoccer. Mal als Torhüterin, mal als Feldspielerin. Der kalte Winter wird mit Futsal in der Halle überbrückt.

 

 

Das vollständige Interview findest du im nachfolgenden PDF. 

 

Download
interview_jackie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB


Highlights 2015

Schaut euch jetzt die Highlights der Saision 2015 an! Viel Spass!



Saisonvorbereitung 2016

Mit dem neuen Jahr beginnt auch die Vorbereitungsphase für die Saison 2016. Die Vorfreude ist schon da ... aber zuerst heisst es schwitzen und beissen. Im Aufbautraining soll die Basis für eine weitere hervorragende Saison gelegt werden.


Happy New Year!

 

Die Winti Panthers wünschen allen Freunden, Bekannten, Fans und Sponsoren alles Gute für das neue Jahr! Ohne Euch alle wäre der Verein im Jahr 2015 nicht so erfolgreich gewesen und dafür bedanken wir uns bei Euch allen herzlichst!


Panthers beenden eine super Saison 2015 auf dem 4. Platz und Sandro Denz wird zum MVP der SSBSL gewählt!


Alle Berichte der vergangenen Saison zu den vielen Highlights findest du im Archiv 2015.